6 einfache Tipps für wunderschöne Wimpern ohne Mascara.

  1. Öl

Genau wie Grüner Tee und Vaseline macht auch Öl die Wimpern geschmeidig, voller und gesünder. Trage eine dünne Schicht Olivenöl, Kokosöl oder Wunderöl auf den Wimpern vor dem Schlafengehen auf. Öl kann die Wimpern sichtbar dicker, länger und gewellter aussehen lassen, wenn man es regelmäßig verwendet. Übertreibe es aber nicht damit, denn wenn man es zu oft hintereinander macht, können dabei auch die Haarsäckchen verstopfen.

  1. Achte auf deine Ernährung

Esse dich schön! Deine Wimpernhärchen können bestimmte Nährstoffe sehr gut gebrauchen. Z.B. wirken Vitamin B und E wahre Wunder für dein Haar. Diese befinden sich u.a. in Avocados, Nüssen, Samen, Fleisch und Eigelb. Auch Fettsäuren sind wichtig für schöne Wimpern. Sie sorgen für einen höheren Stoffwechsel und fördern das Haarwachstum. Gesunde Fette stecken in Lachs, Thunfisch, Nüssen und Erbsen.

  1. Reinigen, reinigen, reinigen

Man kann es nicht oft genug wiederholen: vergesse nicht, dein Make-up zu entfernen bevor du zu Bett gehst. Reinige deine Augen aber vorsichtig, wenn du Mascara entfernst. Deine Wimpern sind nämlich sehr empfindlich und können leicht abbrechen oder ausfallen. Lege z.B. zwei Wattepads mit einem Reinigungsprodukt eine Minute lang auf deine geschlossenen Augen und reibe anschließend vorsichtig die Augen sauber.