7 überraschende Dinge, die man mit Erdnussbutter anstellen kann.

Erdnussbutter kennt wohl so gut wie jeder. Die einen lieben sie die anderen hassen sie. Erdnussbutter ist aber weit mehr als nur ein Brotaufstrich. Man kann damit ganz unerwartete Dinge anstellen.

  1. Kratzer entfernen

Uhh, ein Kratzer in der hölzernen Tür oder dem schönen Esstisch aus Holz ist immer sehr ärgerlich. Hier kann Erdnussbutter Abhilfe schaffen. Reibe etwas Erdnussbutter (die feine, ohne Stückchen) auf den Kratzer und lasse sie dort 30 Minuten einziehen. Reibe anschließend die Erdnussbutter wieder ab und der Kratzer ist verschwunden.

  1. Leder putzen

Hast du zu Hause ein Ledersofa? Dann lässt auch dieses sich sehr praktisch mit Erdnussbutter behandeln. Aber auch hier Erdnussbutter ohne Stückchen verwenden! Der Trick lässt sich auch bei Ledertaschen, Schuhen und noch vielem mehr anwenden. Gib einfach etwas Erdnussbutter auf ein weiches Tuch und reibe damit das beschädigte Leder ein. Das Öl in der Erdnussbutter pflegt das Leder und verleiht ihm einen schönen Glanz.

  1. Haarmaske

Ja, du liest schon richtig. Mit Erdnussbutter lässt sich eine prima Haarmaske / Haarkur durchführen. Einfach die Erdnussbutter auf der Kopfhaut einreiben, um sie zu hydratieren und zu pflegen. Danach riecht man natürlich nach Erdnussbutter, darum gut ausspülen und einmal Haare waschen.

Auf der nächsten Seite findest du noch mehr Tipps.