So bekommst du dein Bügeleisen wieder sauber, sodass es wieder wie neu aussieht!

Wenn man sein Bügeleisen über einen längeren Zeitraum verwendet, ist es unvermeidlich, dass es einen Anschlag bekommt. Das Problem dabei ist, dass dann nicht nur dein Bügeleisen schmutzig ist, sondern auch deine Wäsche in Mitleidenschaft gezogen wird. Zudem riecht ein solches schmutziges Bügeleisen ziemlich intensiv und unangenehm. Zum Glück gibt es aber eine Reihe von Möglichkeiten, mit denen man sein verschmutztes Bügeleisen wieder sauber bekommt und es wieder wie neu aussehen wird!

Wenn du dein Bügeleisen verbrannt hast, solltest du als erstes schnell den Stecker ziehen. Wenn sich der verbrannte Stoff nicht in einem Stück von der Unterseite des abgekühlten Bügeleisen entfernen lässt, sollte man es mit einer Pinzette versuchen oder mit Holzstöckchen.

Wenn man die verbrannten Stoffreste entfernt hat, kann man das Bügeleisen auf 4 unterschiedliche Weisen reinigen! Und das Beste daran ist, dass du sehr wahrscheinlich alles, was du dazu benötigst bereits im Haus hast.

Dann lasst uns mal herausfinden, welche Produkte wir zum Reinigen unseres Bügeleisens verwenden können, damit es wieder wie neu erstrahlt!

1. Salz

Falls Brandspuren auf dem Bügeleisen zurückgeblieben sind, nachdem man alle Stoffreste entfernt hat, kann man Salz verwenden, um alle Flecken los zu werden. Gebe hierzu zwei Esslöffel Salz auf ein weiches Tuch und lege es auf das Bügelbrett. Dann das Bügeleisen einschalten und auf ‘Baumwolle’ einstellen. Sobald sich das Bügeleisen aufzuheizen beginnt, bügele über das mit Salz bestreute Tuch hin und her, bis die Flecken anfangen zu verschwinden. Schalte das Bügeleisen dann ab und lasse es vollständig abkühlen. Wenn das Bügeleisen kalt ist, kannst du die Unterseite mit einem feuchten Tuch sauber reiben.

Wie bereits angekündigt, gibt es aber noch viel mehr Methoden, um ein Bügeleisen zu reinigen. Dann schauen wir uns noch drei weitere an. Du findest sie auf der nächsten Seite.